06563-96 39 990

Maler- und Verputzarbeiten

Sebastian Peters Gmbh – Das Unternehmen

ZWEI GEWERKE AUS EINER HAND

Jungunternehmer Sebastian Peters aus Badem wollte schon als Realschüler seinen eigenen Betrieb gründen. Diesen Traum hat er umgesetzt – mit Erfolg.

Sebastian Peters (27) wusste genau, wohin ihn sein Berufsleben führen soll. Er wollte einen Handwerksberuf erlernen, aber auch Kunden beraten und Lösungen entwickeln. So entschied er sich für den Malerberuf und plante gleich von vornherein ein eigenes Unternehmen. Vor fünf Jahren hat der Youngster seinen Betrieb gegründet – damals war er 22 Jahre alt. In Koblenz war er der Jüngste, der in diesem Jahr die Meisterschule absolvierte. Und er hat die Prüfung mit einer glatten Eins als Prüfungsbester der Akademie der Handwerkskammer Koblenz abgeschlossen. ,,Der einzige Fehler war, dass ich bei meiner Schlussbilanz ein Euro-Zeichen vergessen hatte“, erinnert er sich. Das wurde nicht negativ angerechnet, Sebastian erhielt hundert von hundert möglichen Punkten.
Jetzt steht am Südring in seinem Geburtsort Badem das Firmenschild ,,Sebastian Peters GmbH, Maler- u. Verputzerarbeiten“. Hier kann er die Firmenfahrzeuge parken, Werkzeug und Material finden ausreichend Platz in dem riesigen Lagerraum. Und gleich nebenan unterstreicht das Büro seine Kompetenz in Sachen Innenraumgestaltung. Sebastian hat sich nämlich gleich auf zwei Gewerke spezialisiert: ,,Wir machen Innenputze, Außenputze und Malerarbeiten aus einem Guss. Das rechnet sich für unsere Kunden, die sonst zwei Firmen beauftragen müssten.“ Sein Vater Harald arbeitet als einer der drei erfahrenen Verputzer im Betrieb. Außerdem gehören ein Malergeselle und ein Auszubildender im Bereich Gestaltung und Instandhaltung zur Belegschaft. 
Für Lohnabrechnung und Buchführung ist Schwester Daniela Berg zuständig. Im Umkreis von etwa fünfzig Kilometern bietet das Unternehmen seine Leistungen an. Als Grund für den Erfolg sieht Sebastian die Tatsache, dass Beratung mehr ist als ein Wort: Seine Kunden bekommen von ihm den kostenfreien Musteranstrich in der gewählten Farbe. So können sie die Wirkung der Farbe beurteilen und erleben keine bösen Überraschungen. Auch die Vielfalt gehört dazu, denn Sebastian setzt seine Farbkonzepte in allen möglichen Techniken um – vom Anstrich über Decorputze und andere Materialien bis hin zu Spachteltechniken. Und der Chef kommt persönlich zu seinen Kunden, wenn sie Zeit haben – auch am Wochenende. 

Quelle: Orange7